HanseBelt Zukunftskongress 2019

Chancen nutzen - Innovation und Infrastruktur im HanseBelt

6. November 2019 ab 14.30 Uhr im Event & Congress Carée in Lübeck

HanseBelt Zukunftskongress 2019

Chancen nutzen - Innovation und Infrastruktur im HanseBelt

6. November 2019 ab 14.30 Uhr im Event & Congress Carée in Lübeck

 
Damit wir für ausreichend Platz, Stärkungen und Erfrischungen sorgen können, melden Sie Ihre Teilnahme bitte an – bis spätestens Montag, 28. Oktober 2019. Bitte nutzen Sie dazu dieses Formular.

Die detaillierte Programmplanung des HanseBelt Zukunftskongresses 2019 finden Sie hier.

Ihre Anfahrt

Die kürzeste Anfahrt zum Event & Congress Carée finden Sie hier.

Im HanseBelt weht ein frischer Wind. Hier leben die glücklichsten Menschen in Deutschland! Die besondere Lage zwischen Hamburg und Kopenhagen und der zukünftig realisierte Fehmarnbelttunnel geben dem HanseBelt als Teilregion der Metropolregion Hamburg große Chancen, zu einem der Top-Standorte in Nordeuropa zu werden. Die Wirtschaft gestaltet diese Entwicklung bereits aktiv mit: Knapp 120 führende Unternehmen arbeiten hier eng zusammen. Gemeinsam entwickeln sie Ideen, mit denen sie den HanseBelt für Fach- und Führungskräfte attraktiv machen. Dabei stellen die HanseBelt-Mitglieder stets den Menschen in den Mittelpunkt.

„Chancen nutzen – Innovation und Infrastruktur im HanseBelt“

Unter diesem Titel lädt der HanseBelt e.V. zum diesjährigen HanseBelt Zukunftskongress ein.

Keynotespeaker des Abends ist Claus Kjeldsen, Geschäftsführer des Heimdall Institute und ehemaliger Geschäftsführer des Copenhagen Institute for Future Studies.

In einer kompetent besetzten Talk-Runde sprechen Unternehmer, Innovatoren und Regionsvertreter mit Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz über die Chancen des HanseBelt und darüber, wie sich die Region entwickeln muss, um auch zukünftig konkurrenzfähig gegenüber anderen Regionen zu bleiben. Wo stehen wir heute – wo gibt es Best Practice Beispiele?

Das Rahmenprogramm des Abends wird von Move the North gestaltet. Das Projekt schlägt eine kulturelle Brücke zwischen den Städten Hamburg, Kopenhagen und Malmö und möchte durch Austausch, Zusammenarbeit und gemeinsame Koproduktionen die nordischen Regionen zusammenwachsen lassen und neue Impulse setzen.

Durch den Abend führt die erfahrene Wirtschaftsmoderatorin Vanessa Seifert, stellv. Lokalchefin beim Hamburger Abendblatt.

Das Video Feature vom Kongress 2018 können Sie sich hier anschauen.

Mehr Informationen zum HanseBelt unter www.hansebelt.de

Teilen Sie uns auch gerne bei Facebook mit, dass Sie am Kongress teilnehmen und machen Sie Geschäftspartner, Freunde und Bekannte auf die Veranstaltung aufmerksam!

Sponsor werden

Werden Sie Sponsor beim HanseBelt Zukunftskongress 2019 und präsentieren Sie ihr Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie im beigefügten PDF.

Kontakt

Julia Beckmann
Geschäftsstelle HanseBelt e.V., c/o IHK zu Lübeck
Fackenburger Allee 2, 23554 Lübeck
Tel. 0451 6006-124
Fax 0451 6006-4124
jbeckmann@ihk-luebeck.de

 


Programm

14.30 Uhr Einlass, Registrierung, Snacks
15.30 Uhr Kulturelle Darbietung
Move the North - Poetic Sounds
15.40 Uhr Begrüßung
Konsul Bernd Jorkisch, Vorstandsvorsitzender HanseBelt e.V.
15.45 Uhr Keynote: „How megatrends will shape the future and how we benefit from change“
Claus Kjeldsen, Geschäftsführer des Heimdall Institute und ehemaliger Geschäftsführer des Copenhagen Institute for Future Studies
16.25 Uhr Happy Region
Unternehmer und Politiker setzen Statements
16.30 Uhr Innovation und Infrastruktur im HanseBelt – Experten-Talk mit Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz
  • Dr. Bernd Buchholz, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein
  • Dr. Frank Schröder-Oeynhausen, Geschäftsführer des Technikzentrums Lübeck
  • Wolfgang Marquardt, Prokurist der OstWestfalenLippe Gesellschaft zur Förderung der Region mbH (OWL)
  • Norbert Basler, Basler AG, Vorstand VDMA Landesverband Nord
17.30 Uhr Kulturelle Darbietung
Move the North - Poetic Sounds
17.40 Uhr Schlusswort und Übergang zum Get-together mit Snacks und Getränken
18.00 Uhr Get-together
nach oben

Redner

Portrait von Bernd Jorkisch
Konsul Bernd Jorkisch Vorstandsvorsitzender des HanseBelt e.V.
Er ist geschäftsführender Gesellschafter des Holzimporteurs Jorkisch GmbH & Co. KG in Daldorf in Schleswig-Holstein und Honorarkonsul der Republik Finnland. Als Präses der IHK zu Lübeck setzte er sich von 2004 bis 2010 und als Vicepräses von 2010 bis 2016 über die Selbstverwaltung der Wirtschaft für einen Regionsbildungsprozess in Form einer norddeutschen Kooperation von Hamburg und Schleswig-Holstein ein. Als Vorsitzender des Landesfachausschusses Wirtschaft, Infrastruktur und Wohnungsbau der CDU Schleswig-Holstein engagiert er sich im Kontext wirtschaftlicher Zukunftsfragen für eine "Allianz im Norden", die eine enge Zusammenarbeit von Hamburg, Schleswig-Holstein und Dänemark zum Ziel hat. Sein Engagement gilt parallel dem Ostseeraum und dessen Entwicklungsperspektive. Als Vorstandsvorsitzender des HanseBelt Initiativkreises e.V. gilt sein Einsatz der Realisierung der festen Fehmarnbeltquerung und der Stärkung der HanseBelt Region als Teil der europäischen Zukunftsachse Hamburg-Kopenhagen/Malmö.
Portrait von Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein.
Dr. Bernd Buchholz trat 1981 in die FDP ein. Von 1987 bis 1990 war er Landesvorsitzender der Jungen Liberalen in Schleswig-Holstein und von 1989 bis 2007 Mitglied des Landesvorstands der FDP. Dem Schleswig-Holsteinischen Landtag gehörte Buchholz von 1992 bis 1996 an. 1996 begann Buchholz als Trainee und später Vorstandsassistent im Verlagshaus Gruner + Jahr in Hamburg. 1998 wurde er Verlagsleiter der Hamburger Morgenpost, bevor er im Jahr 2000 Verlagsleiter des stern und Verlagsgeschäftsführer der stern/GEO-Gruppe wurde. Anfang 2004 wurde er zum Vorstandsmitglied für das gesamte deutsche Zeitschriftengeschäft und zum Leiter von Gruner + Jahr Deutschland berufen. Im Januar 2009 wurde er Vorstandsvorsitzender der Gruner + Jahr AG & Co KG. Außerdem gehörte Buchholz ab Sommer 2009 für drei Jahre dem Vorstand der Bertelsmann AG an, bis er sein Amt im August 2012 niederlegte. Ab 2014 war der promovierte Jurist für das Hamburger Büro der Anwaltskanzlei Causaconcilio als Strafverteidiger vorrangig in Wirtschaftsstrafverfahren tätig. Bernd Buchholz ist seit 2013 stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Schleswig-Holstein. Seit dem 28. Juni 2017 ist er Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein.
Portrait von Claus Kjeldsen
Claus Kjeldsen ist Futurist, Ökonom und Geschäftsführer des Heimdall-Instituts.
Durch einen multidisziplinären Ansatz arbeitet er mit einer Vielzahl internationaler Organisationen an allen Aspekten der strategischen Anpassung an zukünftige Trends und Szenarien. Vor seinem derzeitigen Engagement war Claus Kjeldsen Geschäftsführer des ‘Copenhagen Institute for Futures Studies’ und arbeitete als Unternehmensberater sowie als Geschäftsführer einiger Start-ups.
nach oben

Moderation

Portrait von Vanessa Seifert
Vanessa Seifert wurde 1980 in Bonn geboren. Nach dem Abitur studierte sie Diplom-Journalistik und Amerikanistik an der Universität Leipzig und der University of Texas/Austin (gefördert durch den DAAD). Als freie Mitarbeiterin arbeitete sie für die Rheinische Post, BILD Köln, dpa, CNN Deutschland und im ARD-Studio New York. Von 2004-2005 absolvierte sie ein Volontariat im Axel Springer Verlag/Hamburger Abendblatt. Seit 2010 ist sie dort stellv. Ressortleiterin Hamburg und Norddeutschland. Von 2011 bis 2014 war sie Gastgeberin/Moderatorin der wöchentlichen Talksendung „Hamburger Presserunde“ bei Hamburg 1 und moderiert unter anderem den Hamburger Gründerpreis (seit 2012), den Hamburger Presseball im Hotel Atlantic (2014-2016) sowie den Neujahrsempfang des Katholischen Schulverbandes Hamburg in der Handelskammer.
nach oben

Rahmenprogramm

Move the North
Move the North Das Rahmenprogramm des Abends wird von Move the North gestaltet. Das Projekt schlägt eine kulturelle Brücke zwischen den Städten Hamburg, Kopenhagen und Malmö und möchte durch Austausch, Zusammenarbeit und gemeinsame Koproduktionen die nordischen Regionen zusammenwachsen lassen und neue Impulse setzen.
nach oben

Anmeldung

Anmeldung zum HanseBelt Zukunftskongress 2019
am 6. November 2019 ab 14.30 Uhr im Event & Congress Carée in Lübeck

Die Teilnehmergebühr beträgt 50,- Euro pro Person. Der Beitrag enthält Tagungsgetränke und Snacks. Für Mitarbeiter der Mitgliedsunternehmen des HanseBelt e.V. sowie für Studierende ist die Teilnahme am HanseBelt Zukunftskongress 2019 kostenfrei.

Sie erhalten vor der Veranstaltung eine Rechnung mit Ihren Eintrittskarten. Bitte beachten Sie, dass wir Stornierungen nur bis zum 28.10.2019 um 12 Uhr berücksichtigen. Danach ist auch bei Nichterscheinen der volle Veranstaltungspreis fällig.

Die Parkflächen am Veranstaltungsort sind begrenzt. Daher bieten wir Ihnen ab 14.15 Uhr einen kostenfreien permanenten Bus-Shuttle zur Location an. Dieser Bus fährt vom Parkplatz der Deutschen Bahn, Beim Retteich, 23558 Lübeck, ab. Letzte Abfahrt ist um 15.15 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass auf der Veranstaltung fotografiert und/oder gefilmt wird. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung willigen Sie ein, dass gegebenenfalls ein Foto und/oder eine filmische Abbildung Ihrer Person für die Veröffentlichung (Print, Online, Soziale Netzwerke etc.) genutzt wird.

 

Ihre persönlichen Daten

weitere Person anmelden

Bitte füllen Sie sämtliche Felder aus, die mit einem * gekennzeichnet sind.


Die Veranstaltung wird unterstützt von